PvP im Kataklysmus – die Zweite – …

… oder auch Skill oder nicht Skill, das ist hier die Frage.

Tag zusammen,
da ich mir gestern zum wiederholten Male anhören durfte, dass ich aufgrund der Tatsache nicht im PvP unter den Top 100 der Welt zu spielen, mir keine Meinung erlauben zu dürfen, fasse ich hier einmal die aus meiner Sicht grundlegendsten Eckdaten zum PvP zusammen.

Aus meiner bescheidenen Sicht gibt es drei Größen, die das PvP maßgeblich beeinflussen:

Fähigkeit des Spielers
beschreibt im Großen und Ganzen die Begabung des Spielers, die der Klasse gegebenen Möglichkeiten adäquat und effektiv einzusetzen.

Ausgeglichenheit der Klassen
zeigt an, wie stark eine Klasse / Klassenkombination im Gegensatz zu einer anderen ist.

Ausrüstung
selbsterklärend

Für den eingefleischten PvP Fan ist es nun so, dass die Fähigkeiten eines Spielers, den Ausschlag über einen Sieg oder eine Niederlage geben. Dem kann ich mich als ständiger Nörgler am Blizzard’schen PvP-System natürlich nicht anschließen. Und lustigerweise geben mir ausnahmslos alle Leute, mit denen man über PvP spricht zumindest indirekt Recht, wahrscheinlich sogar ohne es mitzubekommen.

Erstes Argument:
Wenn ich 2000 Abhärtung besitze und mein Gegner 4000, dann verliere ich, egal wie gut oder schlecht ich meine Klasse spiele. Es mag da durchaus Ausnahmen geben, aber gäbe es eine Statistik, würde sie mir ziemlich sicher Recht geben. Hintergrund ist einfach, dass der besser ausgerüstete Spieler mehr Leben hat, mehr Schaden austeilt und weniger Schaden kassiert. „Entwertet“ wird mein Argument zumeist mit dem Satz: Das kann man ja so auch nicht vergleichen! Ja, was denn nun? Entweder Ausrüstung spielt eine Rolle oder sie spielt keine. Und auch der Hinweis, dass man auf den höheren Wertungen ja eh in vergleichbarem Zeug spielt entkräftet dieses Argument nicht, sondern bestärkt es eher. Ich behaupte ja nicht, dass man diese Ausrüstung nicht bekommen kann, sondern ich behaupte Ausrüstung ist der wichtigste Punkt für den Ausgang eines Kampfes.

Zweites Argument (unter Annahme eines etwa gleichen Ausrüstungsstands):
Die richtige Klassenkombination ist wichtiger als die eigenen Fähigkeiten. Da meine Erfahrungen ja nicht als Argument verwendet werden dürfen, habe ich mich mal ein wenig umgesehen und eine Seite gefunden, die einige Statistiken über die meist gespielten Klassen im Bereich 2000+ im 2vs2 und 3vs3 bereit hält (ArenaStats). Sowohl im 2er als auch im 3er ist die Klassenverteilung in den Teams bis hoch zu einer Wertung von 2600+ quasi identisch (bis auf minimale Abweichungen). Nun mag ich ja unfähig sein, aber ich möchte nicht so Recht daran glauben, dass sich die Klassenverteilung unter den besten Spielern der Welt, die wahrscheinlich auf nichts anderes achten als auf Effizienz, durch Zufall so entwickelt hat. Ich gebe indes zu, dass dieses Argument als nicht ganz so stark erachte wie mein erstes, aber ich glaube schon, dass meine Ansicht mit ein bisschen gutem Willen durchaus nachvollziehbar wird.

Die Fähigkeiten eines Spielers rangieren dicht hinter der Klassenkombination, aber ich sehe sie halt nicht als gleichwertig. Und da ich mir das Gemecker von den ganzen hochbegabten PvP-Spielern jetzt schon vorstellen kann: Ja, ich würde gegen Euch alle verlieren, aber das ist eben auch nur ein statistischer Ausrutscher und ich sehe darin keine Entkräftung meiner oben dargelegten Meinung.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Spielen.

Advertisements
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: